Onlinemagazin seit 2003

Porzer Illustrierte     Das Onlinemagazin seit 2003

Porz Köln NRW News Porzer Illustrierte www.porz-illu.de

16 Stadtteile, viele Veedel                                                               

Highlights 2020: 16 Orte, die Du in Porz besuchen solltest!

  • Poll
  • Porz-Mitte
  • Urbach
  • Wahnheide
  • Zündorf

Unser TV (folgt)                                                                               

Sie sind hier

Simon Bujanowski der kommende Bezirksbürgermeister?

Mit viel Druck lassen sich gute Dinge für Porz erreichen. Am Beispiel des Rewe Marktes der nun in die Neue Porzer Mitte umzieht, möchten die Sozialdemokraten belegen, dass sich Engagement und Druck auszahlen und geben weitere Vorhaben bekannt. Gute Nachrichten für die Neue Porzer Mitte: Nach Informationen der Porzer SPD-Fraktion wird in Haus 1 der Lebensmittel-Vollversorger Rewe einziehen. Die SPD-Fraktion hatte Anfang Dezember als erste öffentlich kritisiert, dass in der Porzer Mitte ein Discount-Zentrum entstehen könnte. Diese Gefahr scheint nun gebannt.

 

SPD-Fraktionschef Dr. Simon Bujanowski: „Das ist eine sehr gute Nachricht für die Porzer Mitte. Es hat sich gelohnt, dass wir als SPD-Fraktion frühzeitig politischen Druck aufgebaut und diesen als gesamte Bezirksvertretung ausgeübt haben. Der Supermarkt ist ein unverzichtbares Element, um die Porzer Innenstadt zu beleben und wieder attraktiv zu machen.“

 

„Jetzt gilt es, den gleichen Druck auch für die anderen notwendigen Bausteine zu entfalten: die Umgestaltung des Porzer Rheinboulevards, die Ansiedlung von Gastronomie und die Gestaltung des Porzer Bürgerparks. Als nächster Bezirksbürgermeister von Porz will ich das Amt nutzen, um diesen Druck auch als erster Repräsentant des Stadtbezirks auszuüben und für die Interessen der Menschen in Porz einzusetzen.“

 

SPD-Fraktionsvize Lutz Tempel: „Wir haben in der Tat einen hohen Druck ausgeübt. Jetzt zeigt sich, wie wichtig das war. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, dass die Ansiedlung eines Vollversorgers nun geklappt hat. Da zeigt sich der Mehrwert, wenn ein öffentliches Unternehmen plant, denn hier können wir mit politischen Beschlüssen Einfluss nehmen und die Wünsche der Bevölkerung berücksichtigen. Die Porzer Mitte braucht ein attraktives Angebot. Jetzt gilt es, an den anderen Stellen ebenso aktiv zu sein – auch deshalb braucht Porz dringend den politischen Wechsel.“

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer